Der Ring ruft: Team BASTUCK erneut in der VLN am Start


Die Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring hat es dem Team BASTUCK angetan. Nachdem das Team die Premierenveranstaltung nach einem Unfall nicht beenden konnten, sind die Saarländer mit dem KIA cee´d GT/R am kommenden Samstag wieder am Start. Beim 6. Lauf der VLN in der Saison 2017 wird der auffällig rote BASTUCK KIA cee´d GT/R in der „grünen Hölle“ wieder Langstreckenkilometer sammeln. Alle Unfallspuren hat das Team beseitigt und ist bereit, um einen neuen Anlauf zu nehmen. „Wir alle sind maximal motiviert und gespannt auf das Wochenende. Jeder weiß, wie besonders diese Strecke ist und als Team in der VLN anzutreten, ist für uns neben der Herausforderung auch eine große Freude. Alle sind mit viel Leidenschaft dabei und das spornt uns gegenseitig an“, so Teammanagerin Anke Bastuck. Das 40. RCM DMV Grenzlandrennen ist ein Langstreckenrennen über 4 Stunden. Dieses wird Stammpilot Bernhard Wagner alleine bestreiten. Er geht, wie schon bei der Premiere, mit dem KIA cee´d GT/R in der Klasse SP2T mit der Startnummer 387 auf die Strecke. Der Zeitplan sieht am frühen Samstagmorgen von 8.30 – 10.00 Uhr ein Zeittraining vor, bevor dann um 12 Uhr das Rennen beginnt. Zeittraining und Rennen können live über www.vln.de verfolgt werden.


Zurück